MARGARETHA RAMEZANIAN 1978SCHWARZ-WEISS-FOTOGRAFIE, EIGENE DUNKELKAMMER 1983GASTHÖRER PH KÖLN, KUNST (FOTOGRAFIE, MALEREI) 1985ABSCHLUSS DES DIPLOMSTUDIUMS AN DER DEUTSCHEN SPORTHOCHSCHULE KÖLN 1990AUSSTELLUNG IN DER GALERIE SMEND, KÖLN "KÜNSTLER DER GALERIE"; WEITERE AUSSTELLUNGEN IN KÖLNER PRAXEN 1999GOLDSCHMIEDEN UND SCHMUCKGESTALTUNG UNTER ANLEITUNG EINES GOLDSCHMIEDEMEISTERS IN EINEM KÖLNER ATELIER, SELBSTÄNDIGE WEITERBILDUNG UND WORKSHOPS. 2001EIGENE KLEINE WERKSTATT SEIT 2003TEILNAHME AN AUSSTELLUNGEN IM KÖLNER RAUM, Z.B. PASSAGEN 2010, KUNSTMEILE RODENKIRCHEN, KUNST IN DER SACKGASSE, SCHMUCKMARKT IM RHEINAUHAFEN, KUNSTHALLE SIEGBURG, KUNST-HILFT KENIA. SEIT 2004MITGLIED DER ARBEITSGEMEINSCHAFT HÜRTHER KÜNSTLER E. V. 2009KULTURPREIS DER STADT HÜRTH MIT DER ARBEITSGEMEINSCHAFT HÜRTHER KÜNSTLER MARGARETHA RAMEZANIAN GESTALTET SCHMUCK IN SILBER, PALLADIUM UND GOLD. OFT SIND EDELSTEINE ODER INTERESSANTE FUNDSTÜCKE "IDEENGEBER". SIE ERARBEITET KEINE ENTWÜRFE, SONDERN LÄSST DEN SCHMUCK AM WERKBRETT ENTSTEHEN, SO, WIE SIE IHN DENKEN UND HANDWERKLICH HERSTELLEN KANN.